Offene Ganztagsschule (OGS)

Für viele berufstätige Eltern und Alleinerziehende
sind die Stundenpläne der Grundschulen ein
alltägliches Problem: Die Kleinen müssen erst zur
zweiten Stunde in die Schule oder kommen schon
weit vor Mittag vom Unterricht nach Hause.

Eine Berufstätigkeit ist dann ohne Verletzung der Aufsichtspflicht kaum möglich.

Die Lebensgewohnheiten haben sich geändert, ohne dass sich die Schule in diesem Bereich auch verändert hätte. Wir können nicht mehr erwarten, dass die Erziehenden mit Leichtigkeit dafür Sorge tragen, dass immer ein Erziehungsberechtigter zu Hause ist. Ebenso verhält es sich mit der Aufsicht für die Hausaufgaben oder der elterlichen Nachhilfe, wenn der Schulstoff von den Kindern nicht verstanden wurde.

In einem Zeitalter, in dem Arbeitgeber Mobilität und Flexibilität von ihren Arbeitnehmern auch bezüglich der Arbeitszeiten erwarten, in dem häufig ein Einkommen allein nicht für den Lebensunterhalt ausreicht, muss auch unsere Schule zeitgemäß sein:

In Zusammenarbeit mit der Evangelischen Jugendhilfe Münsterland gGmbH ist am
01. 08. 2006 die OGS mit einer Gruppe in der Wilhelmschule an den Start gegangen.
Damals besuchten 25 Kinder der 1.-4. Klassen den Offenen Ganztag.

Mittlerweile hat unsere OGS 4 Gruppen. Diese können von bis zu 100 Kindern besucht werden. Zurzeit besuchen 100 Kinder unser Ganztagsangebot
(Stand: Dezember 2016).

Im Rahmen der OGS wird eine verlässliche Betreuung von 11:30 Uhr bis 16:30 Uhr gewährleistet.
Die Kinder können an schulfreien Tagen (z.B. Ferien oder Brückentagen) ab 07:30 bis 16:30 Uhr die OGS besuchen.

Betreut werden die Kinder durch ein Team von pädagogischen Fachkräften, Honorarkräften und Praktikanten. Zusätzlich wird die OGS auch durch Lehrer der Schule in der Hausaufgabenbetreuung unterstützt.

Einer der Hauptaspekte dieses Konzeptes ist neben der Wissensvermittlung, die Anleitung zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung. Die Vermittlung sozialer Kompetenzen sowie die Unterstützung der Selbstständigkeit und Eigenverantwortung der Kinder sind weitere Ziele.

Im Rahmen der OGS ist es allen Beteiligten wichtig, dass die Kinder sorgfältig ihre Hausaufgaben erledigen und dabei die notwendige Hilfe erhalten. Ein Hauptanliegen ist es, dass die Kinder lernen, ihre schriftlichen Hausaufgaben selbstständig und eigenverantwortlich zu erledigen.

Nach dem Unterricht, dem Mittagessen und den Hausaufgaben haben die Kinder vielfältige Möglichkeiten, ihre Freizeit zu gestalten.

Hierzu stehen ihnen das Außengelände mit verschiedenen Spielmöglichkeiten und die Angebote in den Betreuungsräumen zur Verfügung und bieten sich verschiedene AG´s an.

Die AG`s beinhalten Angebote im sportlichen, musischen, freizeitpädagogischen und künstlerisch-kreativen Bereich, die zum einen von den pädagogischen Mitarbeitern und zum anderen von Honorarkräften, den Sportvereinen und auch der Musikschule durchgeführt werden.

So bestehen zum Beispiel verschiedene Angebote wie Fußball, Theater, Chor, Werken, Textil, Backen, Tanzen und Entspannung…

Die Über–Mittag–Betreuung

Ein weiteres Angebot für die Schüler und Schülerinnen der 1. - 4. Klasse der Wilhelmschule ist die Über-Mittag-Betreuung, die Zurzeit von 27 Kindern (Stand: Dezember 2016) besucht wird.

Es handelt sich bei diesem Konzept um eine reine Betreuung. In diesem Zeitrahmen ist keine Hausaufgabenbetreuung und keine Mittagsverpflegung mit inbegriffen.

Die Kinder können an Schultagen von 11.30 - 13.30 Uhr die Über-Mittag-Betreuung besuchen. Die Betreuungsform beinhaltet keine Betreuung währen der Ferien oder an Brückentagen.
An schulfreien Tagen wegen schulinterner Fortbildungen der Lehrkräfte wird die Betreuung übernommen (7.30.-13.30 Uhr). Der Beitrag beläuft sich zurzeit auf 32 Euro monatlich.

OGS Wilhelmschule

Wannenmacherstr. 55

48282 Emsdetten

Vanessa Altena (Projektleitung)

Telefon:          02572/151249

Email:             oggs.wilhelmschule@ev-jugendhilfe.de

Homepage:       www.ev-jugendhilfe.de